Ketogene Diät: Was darf ich essen?

weight-loss-concept_1163-1353.jpgWelche Lebenmittel gehören den eigentlich zu denen die in dem Körper die Ketose fördern. Mann könnte einfach diesen Lebensmitteln einen namen verleihe – „Ketogenen Lebensmitteln“, hier mit meint man dann alle Lebensmittel, die eine Ketose unterstüzen, bzw. nicht stören. Das sind Lebendmittel die ohne Kohlenhydrate oder produkte die wenig Kohlenhydrate enthalten.

Foto via Designed by Freepik

Gespant welche Lebnsmittel und Getränke hier zutreffen? Dann werde ich dir hier alle Lebensmittel auflisten die du essen darfst, wenn du eine Ketogenen Ernährung starten möchtest – auch wenn du vegetarisch oder vegan lebst. Aber man sollte berücksichtigen das man je nach Low Carb-Diät täglich mindestens/maximal 50 – 150 g  Kohlenhydrate aufnehmen sollte.

Folgende Lebensmittel sind für die Ketogene Diät geeignet:

  • Milchprodukte und Eier

Buttermilch, Dickmilch, Eier, Griechischer Sahnejoghurt, Käse, Kefir, Mandelmilch (ungesüßt), Quark, Sahne, Sojajoghurt, Sojamilch (ungesüßt), Sour Creme.

  • Fleisch

Chorizo, Geflügel, Hähnchenbrust, Kalbfleisch, Kassler, Lachsschinken, Lammfleisch, Leberwurst, Mettwurst, Parmaschinken, Putenbrust, Rindfleisch, Salami, Schweinefleisch, Teewurst, Wild.

  • Fisch und Meeresfrüchte

Aal, Barsch, Bückling, Dorade, Flunder, Flusskrebse, Forelle, Garnelen, Hecht, Heilbutt, Hering, Hummer, Kabeljau, Karpfen, Krabben, Langusten, Makrele, Matjes, Rotbarsch, Saibling, Sardellen, Sardinen, Schellfisch, Scholle, Shrimps, Schwertfisch, Seelachs, Seezunge, Sprotten, Steinbutt, Thunfisch, Tintenfisch, Zander.

  • Gemüse

Artischocke, Aubergine, Bambussprossen, Blumenkohl, Bohnen (grüne), Brokkoli, Champignons, Chicorée, Chinakohl, Eisbergsalat, Feldsalat, Fenchel, Frühlingszwiebeln, Gewürzgurken, Grünkohl, Ingwer, Kapern, Karotten (roh), Knoblauch, Kohlrabi, Kopfsalat, Kresse, Kürbis, Lauch, Lauchzwiebeln, Mangold, Oliven, Paprika, Pfifferlinge, Radiccio, Rettich, Rosenkohl, Rotkraut, Rucola, Salatgurke, Sauerkraut, Schwarzwurzel, Sellerie, Sojasprossen, Spargel, Spinat, Spitzkohl, Staudensellerie, Tomaten, Topinambur, Waldpilze, Weißkraut, Wirsing, Zucchini, Zwiebel.

  • Obst

Apfel, Ananas, Apfelsine, Aprikose, Avocado, Blaubeere, Brombeere, Clementine, Erdbeere, Grapefruit, Heidelbeere, Himbeere, Honigmelone, Johannisbeere, Kirsche, Kiwi, Mandarine, Mango, Nektarine, Orange, Pampelmuse, Papaya, Pfirsich, Pflaumen, Rhabarber, Quitte, Stachelbeere, Wassermelone, Zitrone.

  • Brot und Mehl

Eiweißbrot, Haselnussmehl, Johannisbrotkernmehl, Kokosnussmehl, Leinsamenmehl, Low-Carb-Brot, Lupinenmehl, Mandelmehl, Sojamehl, Walnussmehl.

  • Beilagen

Low-Carb-Pasta, Soja, Tofu, Yam-Nudeln.

  • Sonstiges

Apfelessig (Weißweinessig), Kerne (Nüsse), Flohsamen, Leinsamen, Cashewmus, Erdnussbutter (zuckerfrei), Mandelmus, Kakaopulver (zuckerfrei), Low-Carb-Müsli, Öle, Sprossen.

  • Getränke

Eiweiß-Shakes, Kaffee, Kräutertee (ungesüßt), Tomatensaft, Kokosmilch, Kokoswasser, Wasser, Zuckerfreie Light-Getränke.

 

Auf Folgende Lebensmittel sollte man bei einer Ketogene Diät verzichten:

  • Getreideprodukte (z.B. Nudeln, Reis, Brot, Haferflocken)
  • Hülsenfrüchte (z.B. Linsen, Erbsen, Bohnen)
  • Gemüse und Obst
  • Honig und zuckerhaltige Süßspeisen
  • Säfte
  • Softdrinks

 

Viel spaß beim Kochen!

By Kristine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s