Ketogene Diät: Risiken

table-with-vegetables_1112-361.jpg

„Diät ohne Kohlenhydrate“ – das klingt zu erst extrem und das ist es auch. Da Du deinen Körper durch die Ketose und den Kaloriendefizit in einem Ausnahmezusatnd versetzt. Wie funktioniert das: eigentlich durch längere Hungerperioden. Das ermüdet natürlich den Körper, was sich früher oder später wahrscheinlich auch psychisch bemerkbar macht.

 

Foto via Designed by Freepik

 

Also was gewinne ich eigentlich? Was sind die vorteile? Du nimmst eventuell schneller ab als mit anderen Diäten, aber gerade anfangs wird viel Wasserausscheidungen für den hohen Gewichtsverlust sorgen. Laider hat man dieses wieder sofort drauf, so bald man die Ketogene Diät beendet. Genauso wirst du einiges an Muskeln abbauen. So extremer die Diät ist, desto mehr Muskeln baust du währenddessen ab – da Muskeln ein Ersatzenergielieferant für den Körper ist, wenn Kohlenhydrate im Körper fehlen.

Der hauptsächlicher Nachteil der Ketogener Diät ist der Stress: Der Körper gibt ständig signale, das der Körper Mangel an Energie hat und die ganze Zeit lauern die Versuchungen. Es ist abhängig was für ein Typ mensch du bist, dieser Stress kann sogar dein hormonelles Milieu verändern. Das bedeutet dass du nur noch langsam oder gar nicht mehr abnimmst oder sogar zunimmst. Es kann sogar zur Schlaf- und Konzentrationsstörungen können.

Dies ist aber nicht das einzige Problem – wenn man auf Kohlenhydrate verzichtet – nimmt man weniger Ballastoffe auf, was auch die Chance vergrößert das man eine Verstopfung bekommt. Dazu führt auch das der Ketonkörper Aceton über die Atmung ausgeschieden wird – das bedeutet, das man mit Mundgruch zum kämpfen hat.

Jojo-Effekt

Für viele wird das schlimste problem das Jojo-Effekt sein. Leider ist die Gefahr für ein Jojo-Effekt sehr hoch, da die Ketogene Diät sich sehr von der Durchschnittsernährung unterscheidet. Würdest du sofort nach der Ketogenen Diät zur deiner ursprünglicher Ernähung zurückkehren, würde dein Gewicht wahrscheinlich schnell wieder hoch gehen. Jedoch bleibst du dauerhaft bei einer Ketogenen Ernährung, weil du angst hast einen Jojo-Effekt zu haben, steigerst du dadurch das Risiko, ernsthafte Gesundheitsprobleme zu bekommen.

Also musst du wissen, wie du dich nach der Diät weiter vernünftig ernährst, um einen Jojo-Effekt zu vermeiden.

Welche Risiken bringt eine Ketogene Diät?

Die Ketogene Ernährung ist sehr besonders und umstritten. Fachleute bezeichnen eine Ketogene Ernährung als Mangelernährung, da man nicht genug Gemüse und Obst zu sich nimmt, um die notwendigen Vitaminen und Miralstoffen auf zu nehmen. Wie auch eine ausreichende Versorgung der Ballaststoffe wird nicht mehr gewährleistet. Manche Institutionen raten aus diesem Grund von „extrem kohlenhydratreduzierten und einseitigen Diäten“ ab.

Diese könnten mögliche Nebenwirkungen und Risiken sein:

  • Herzkrankheiten
  • Nierenschäden
  • Erhöhtes Krebsrisiko (Brust und Dickdarm)
  • Knochenschäden
  • Anstieg des Cholesterinspiegel
  • Mundgeruch
  • Übelkeit
  • Jojo-Effekt
  • Verstopfung

 

By Kristine

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s