Tiramisu Kuchen

EnjoyandliveTiramisuKuchen.jpgHeute möchte ich mit euch das Rezept von meinem lieblings Kuchen teilen. Diesen Kuchen zaubert meine Mama und ich zu fast jeden Familien Feier, weil es einfach so lecker ist. So auch wieder mal vor eine Woche zu meinem Geburtstag. 🙂

Meine Mama backt den Biskuit und ich mache die Tiramisu Creme und den Kuchen fertig. Bei so eine geteilte Arbeit, wird der Kuchen rück zuck fertig. 🙂

Biskuit Rezept

  • 10 Eier
  • 10 EL Zucker (gestrichene EL)
  • 6 EL Dinkelmehl glatt
  • 4 EL Kartoffelstärke
  • Vanillezucker
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Backrohr auf 200 Grad einschalten.  Die Eier trennen. Eiweiß im Kühlschrank stellen. Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker so lange schlagen bis der Zucker aufgelöst hat und der Eigelb schön fluffig geworden ist.

20170707_145104.jpg

 

 

Mehl und Kartoffelstärke zufügen. Durchrühren bis ein gleichmäßiger Teig geworden ist. 1 EL Wasser zufügen, nochmal durchrühren.

20170707_150351.jpg

20170707_150959

Eiweiß aus dem Kühlschrank nehmen, eine Prise Salz zufügen. Sehr steif schlagen.Eischnee zu dem Teig zufügen und vorsichtig mit einem Löffel unterheben.

20170707_151227.jpg

Backblech mit dem Backpapier bedecken und etwas Mehl darüber streuen. Den Teig auf dem Backblech verteilen.

20170707_151408.jpg

Den Biskuit 9 Minuten bei 200 Grad backen. Die Backrohr Tür in die Zeit nicht aufmachen, da das Biskuit dann zusammenfällt. In zwischen legt man auf dem Tisch oder auf einem Tablett ein Backpapier drauf und berieselt es mit etwas Zucker. Bei unserem Backrohr ist es so, dass die innen Seite vom Kuchen immer schneller braun wird, darum nach 9 Minuten Backzeit, nehmen wir den Backblech raus, drehen wir die vordere Seite um und legen den Backblech wieder im Backrohr. Dann  nochmal 9 Minuten backen, und danach mit dem Holzstäbchen überprüfen ob der Biskuit fertig ist. Das fertig gebackene Biskuit mit der obere Seite auf dem Backpapier mit dem Zucker drauf legen. Vorsichtig den oberen Backpapier von dem Biskuit abziehen.

20170707_153443.jpg

Den Biskuit etwas abkühlen lassen, dann umdrehen und so stehen lassen bis es ganz abgekühlt ist. Man kann das Biskuit schon Tag vorher vorbereiten.

Tiramisu Creme

  • 1/2 Tasse Espresso oder starker Kaffee
  • 8 Eigelbe
  • 200 g Puderzucker
  • 4 EL Amaretto Likör
  • 1 kg Mascarpone
  • 2-3 EL Kakaopulver

Die Eier trennen. Eiweiss in Kühlschrank aufbewahren.Die Eigelbe mit dem Puderzucker und dem Amaretto schaumig rühren.20132918_1343858282394677_1230341182_o.jpg

Die Mascarpone nach und nach unter die Eigelbcreme mischen.

Jetzt den Biskuit in zwei Teile teilen und den einen Teil in eine passende Glas Form legen. Das Biskuit mit dem Espresso etwas anfeuchten, mit der Hälfte der Creme belegen.

20107086_1343859205727918_285608202_o.jpg

Dann den zweiten Teil von dem Biskuit drauf legen, mit Espresso anfeuchten und die restliche Tiramisu Creme drauf verteilen. Durch einen feinen Sieb mit reichlich Kakao drüber streuen.

20132680_1343859739061198_2100213346_o.jpg

20107592_1343860409061131_1958421344_o.jpg

20107058_1343861199061052_1337193486_o.jpg

Fertig!

In Kühlschrank, mindestens für 3 Stunden, aber am besten über Nacht, durchziehen lassen!

Tipp: Wenn es mal schnell gehen muss und man keine Zeit zum Biskuit backen hat, kann man statt dessen 300 g Löffelbiskuits nehmen.

Ein Tipp von mir!

Vom übrig gebliebenen Eiweiss kann man leckere Pavlova Tortchen backen. Nächstes mal werde ich unseren Rezept mit euch teilen! Schmeckt himmlisch! 🙂

By Gita

EnjoyandliveTiramisuKuchen.jpg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s