Wie du deine Träume/Pläne ganz leicht in Erfühlung bringst.

Wohl keine andere Sache hilft besser beim Erreichen seiner Ziele als Visualisierung. Jeder wer seine Träume, Wünsche, Ziele immer vor den Augen hält , wird daran stendig erinnert, und behält das große Ganze im Auge und verzettelt sich weniger. Darum ist es sehr gut ein Vision Bord zu erstehlen. Vision Board auch Zielcollage oder Traumcollage genannt. Das ist eine Collage aus Bildern, Stichwörtern  rund um deine eigene Ziele, die dabei helfen und dich motivieren soll, diese auch zu verwirklichen. Hier erfahren Sie alle Tipps und Tricks, wie Sie ein Visionboard ganz einfach selbst erstellen können..

Zielcollage

Visualisierung setzt enorme Kraft frei. Darüber gibt es bereits viele Studien und Erfolgs Story’s.  Im Grunde braucht man dazu nur die folgenden Schritte, um ein eigenes, individuelles Visionboard zu erstellen

Visionbord planen

Zuerst sollte man sich über alle seine Wünsche, Träume und Ziele klar werden – Ideensammeln. Man könnte sagen man sollte sich erst einmal bewusst werden und definieren, welche Ziele man hat und verfolgen möchten – kurzfristig und langfristig. Alle Ideen sammlung sollte man im Prozess anschließend noch sortieren und strukturieren.

Die Fragen die man sich dabei stellen sollte :

  • Was will ich?
  • Was ist mir wirklich wichtig?
  • Wo sehe ich mich nach 1 jahr oder 5 jahren?
  • Was will ich erreichen? 

Ein Visonbord ist nicht nur gedacht um Ziele in beruflicher sicht zu setzen, aber genau so Lebensziele! Daher kann man sich auch Fragen stellen wie:

  • Möchte ich Reisen ? Wo hin? 
  • Bin ich zufrieden mit meinen Körper? Habe ich einen Körperziel?
  • Welche Hobbys will ich mehr ausbauen?
  • Was möchte ich bis 30, 50, 70 geschaft haben?
  • Was sind meine Familienziele? Kinder? Haustiere? 
  • Was für einen Beziehung will ich zur meiner Familie?
  • Will ich etwas lernen?
  • Möchte ich neue Wissen aneignen?

Man muss nicht unbedingt alles jetzt auf sein Visonbord packen! Man kann auch mehrere Visonbords erstellen, zum Beispiel, eins für berufliche ziele, eins für Lebensziele, eins für Urlaubsziele etc. ! Man kann so viele erstehlen wie man will! Mann kann auch Visionbords für Kurzfristige oder Langfristige Ziele erstehlen.

Ziele formulieren und visualisieren

Sie müssen ihr Visionbord so planen das Sie auch Lust haben, es umzusetzen. Natürlich was Sie sich vornehmen sollte auch machbar sein! Das wichtigste Sie sollten ihre Ziele zeitlich binden wie, zum Beispiel, nach 6 monaten habe ich die finaziele freiheit erreicht. Und natürich dann alles mögliche tun um den Ziel zu erreichen!

Symbolfotos

Sie können ihre eigene Bilder verwenden, wie das bei einer Collage üblich ist oder diese aus Zeitschriften und Katalogen ausschneiden, oder aus dem Internet geeignete Bilder herunterladen und ausdrucken. Symbolfotos sind dazu gedacht um schöne Bilder, die die Phantasie anregt und positiv auf die Stimmung wirken.

Visionboard basteln

Also um anzufangen ein Visionbord zu basteln, braucht man natürlich eine Unterlage, um die Traum/Zielcollage auch wirklich zu einer Collage werden lassen! Die meisten verwenden eine große Pappe oder kaufen sich eine Pinwand. Wenn man eine Unterlage hat, geht’s ab zum Basteln. Der Kreativität sind da kaum Grenzen gesetzt, wie Sie Bilder, Stichworte oder Textausrisse anordnen.  Entscheiden ist es schließlich, das Kunstwerk an einer möglichst sichtbaren stelle aufzuhängen, wo Sie täglich vorbei gehen und draufsehen (Im Flur, über den Schreibtisch, auf der Kühlschranktür, über dem Bett..)

Visionbord zum mit nehmen

Mann kann natürlich auch das Visionbord abfotografieren und als Blidschiermhintergrund einstellen. Natürlich für die jenigen, die sich gut mit computer auskennen können mit hilfe von Powerpoint, Photoshop oder anderen copmuter programmen sich ein Online-Visionbord erstellen. Auch da kann man genau so Texte, Bilder, Stichwörter sammeln und gestalten!

Habt ihr auch Lust bekommen einen Visionbord zu erstellen? Dann ab an die Arbeit! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s