Lebe deinen Traum

Ich lese gerade das Buch von Pierre Franckh – Das Gesetz der Resonanz.

Es ist ein sehr spannendes Buch, weil es um uns selbst geht, um unsere Wünsche, unseren Denken, und wie das unseren Leben beeinflusst.  Es sind so viele Lebensweisheiten drin, die mich zum nachdenken bringen. Es ist soooo wichtig das wir in Glaube und in Liebe an uns selbst und unseren Mitmenschen leben. Das wir unserem Herz Raum geben in unserem Leben.  Das wir uns selbst zulassen groß zu träumen, und wagen das angeblich unmögliche von ganzem Herzen zu wünschen und an dem fest zu glauben.

18765113_1447512675292182_689528531_o

Es ist faszinierend, dass viele diese Weisheiten schon in dem Buch der Bücher – der Bibel beschrieben sind.

Darum sage ich euch: Alles, was ihr betet und bittet, glaubt nur, dass ihr’s empfangt, so wird’s euch zuteilwerden.  Markus 11:24

Er bitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn wer zweifelt, der gleicht einer Meereswoge, die vom Winde getrieben und aufgepeitscht wird. Jakobus 1:6

Und Jesus sprach zu ihm: Geh hin, dein Glaube hat dir geholfen. Und sogleich wurde er sehend und folgte ihm nach auf dem Wege. Markus 10:52
Jesus aber sprach zu ihm: Du sagst: Wenn du kannst! Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt. Markus 9:23
Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark! 1 Korinther 16:13

Wahrlich, ich sage euch: Wer zu diesem Berge spräche: Heb dich und wirf dich ins Meer!, und zweifelte nicht in seinem Herzen, sondern glaubte, dass geschehen würde, was er sagt, so wird’s ihm geschehen. Markus 11:23

Er aber sprach zu ihnen: Wegen eures Kleinglaubens. Denn wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt wie ein Senfkorn, so könnt ihr sagen zu diesem Berge: Heb dich dorthin!, so wird er sich heben; und euch wird nichts unmöglich sein. Matthäus 17:20

 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr solches nicht allein mit dem Feigenbaum tun, sondern, wenn ihr zu diesem Berge sagt: Heb dich und wirf dich ins Meer!, so wird’s geschehen. Matthäus 21:21
Und es gibt keine Grenzen. Die wahren Grenzen existieren nur in unserem Kopf.

Noch ein Beispiel. Wenn du krank bist, verleugne nicht die Krankheit, sondern aktiviere deine eigenen Selbstheilungskräfte und visualisiere gedanklich mit Bildern von strahlender Gesundheit. Spüre diese Energie und lasse sie auf deinem Körper wirken.

Als aber Jesus das hörte, antwortete er ihm: Fürchte dich nicht; glaube nur, so wird sie gesund! Lukas 8:50

18742445_1447512541958862_234188997_o

Zum Abschluß noch eins von meinen Lieblingszitaten aus dem Buch, was die Marianne Williamson geschrieben hat:

„Unsere tiefste Angst ist nicht, 
dass wir unzulänglich sind.
Unsere tiefste Angst ist,
dass wir unermesslich machtvoll sind.
Es ist unser Licht, das wir fürchten, 
nicht unsere Dunkelheit.

Wir fragen uns: „Wer bin ich denn eigentlich,
dass ich leuchtend, hinreißend,
begnadet und fantastisch sein darf?“
Wer bist du denn, es nicht zu sein?

Du bist ein Kind Gottes.

Wenn du dich klein machst, dient das der Welt nicht.
Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun,
wenn du schrumpfst, damit andere um dich herum
sich nicht verunsichert fühlen.

Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes zu
verwirklichen, die in uns ist.
Sie ist nicht nur in einigen von uns, 
sie ist in jedem Menschen.

Und wenn wir unser eigenes Licht erstrahlen lassen,
geben wir unbewusst anderen Menschen die Erlaubnis,
dasselbe zu tun.

Wenn wir uns von unserer eigenen Angst
befreit haben, 
wird unsere Gegenwart ohne unser Zutun
andere befreien.“

Wir haben so eine wunderbare, grenzenlose Kraft in uns….

Alles ist möglich!

Was sind deine Wünsche? Hast du viele Träume? Fangen wir an groß zu denken und verändern wir unseren Leben. Viel Freude damit!

In Liebe

Gita

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s